Veröffentlicht in Allgemein

In Zeiten wie diesen und überhaupt …

„Give me light“, Deckfarbe

Zerreiß deine Pläne. Sei klug
Und halte dich an Wunder.
Sie sind lang schon verzeichnet
Im großen Plan.
Jage die Ängste fort
Und die Angst vor den Ängsten.

(letzte Strophe aus dem Gedicht „Rezept“ von Mascha Kaléko)

Bild: ©linienspiel

Alles Gute,

Beate

Veröffentlicht in Allgemein, Reflexion

Die Verbrüderung

In die Pflicht genommen werden wir seit vielen Monaten. Interessant dabei ist, wer die gesellschaftlichen Normen festlegt, ist es die Gesellschaft als solche, oder vielmehr jener Teil der Gesellschaft, der weiß, was für die Gesellschaft gut ist? (Was immer das sein mag.)

Willkür. Ja, so empfinde ich die verunsichernden Handlungs“empfehlungen“. Studien, Studien, Studien. Und dabei ist doch allgemein bekannt, oder etwa nicht (?),  dass die Wissenschaft von heute der Irrtum von morgen ist …

Am Zahlenrad drehen, – kein neuer Sport-Trend, sondern altbewährtes Schaltkonzept, Zahlen als Werkzeug der Manipulation.

Nix Genaues weiß man nicht, also verbrüdern sich Pflicht und Willkür, für alle Fälle …


Alles Gute!

Beate

Beitragsbild: pexels lizenzfrei

Veröffentlicht in Allgemein, Reflexion

Über die Liebe

IMG_20200623_202224[1]

 

DAS TAO DER LIEBE

„Liebe ist eine Dimension, die ins Leben motivlos einzieht und waltet. Sie kann an keine Bedingungen geknüpft sein, denn sonst würde sie zu einem Geschäft reduziert, würde sich als Tauschobjekt für irgendwelchen Nutzen wiederfinden.“

(Aus: Fischer, Theo: Wu wei – die Lebenskunst des Tao. rororo 2003. Seiten 84 -85)

Soweit, so gut.

 

Wenn Liebes-Beziehungen auseinander gehen, warum bleibt dann bei der Liebenden oder dem Liebenden so oft Groll, Verbitterung, ja sogar Hass zurück und von Liebe keine Spur mehr?  Weil sich das Gefühl breitmacht, den Kürzeren gezogen zu haben? Damit allerdings wären wir wieder beim Tauschgeschäft.

 

 

vine-1948358_640

~ Einfach leben. Viel lachen. Dankbar sein.~